Some content is only
available in German.

Artist Member since 2008
1 Work · 5 Comments
Germany

Co-operation Partners

Polygonist Home

Art by Polygonist
Art by Polygonist
In "The Economy of Polygons " werden hauptsächlich klassische Themen aus dem Bereich der Malerei durch computergenerierte und nur in einem 3-D Programm entstandene Bilder dargstellt. Sei es das Stillleben, die religiöse Malerei, Landschafts oder Genremotive, sowie Akt und Portrait; alle Bilder dieser Themen entstehen durch eine spezielle Technik der "Polygonreduzierung", sowie einem neuartigen, hochdynamischen und bildbasierten Lichtrenderverfahren. Jeder der hier zu sehenden Darstellungen stützt sich auf einen höchst möglichen Kontrast. Den Kontrast zwischen computerbasierter Hochtechnologie und klassischen Malthematiken einerseits, sowie dem Kontrast zwischen lichtbasiertem Hyperrealismus und einer abstrakten Formenwelt anderseits.
"DAS POLYGON IST DAS KLEINSTE NOCH SICHTBARE TEIL IN DER DREIDIMENSIONALEN WELT DER KYBERNETISCHEN KUNST.
DREI PUNKTE IM RAUM REICHEN AUS UM EIN POLYGON ZEICHNEN ZU KONNEN.
HEUTE, AM ANFANG DES 21.JAHRHUNDERTS MÜSSEN WIR FESTSTELLEN DAS DAS POLYGON AUSSTERBEN WIRD. ES WIRD ALLERDINGS NICHT DURCH SEINEN MANGEL ODER SEINE FEHLENDE ANWESENHEIT AUS UNSEREM BLICKFELD
VERSCHWINDEN, SONDERN EINZIG UND ALLEIN DURCH SEINE FÜLLE UND IMMER WEITER STEIGENDE ANZAHL AN PUNKTEN UND FLACHEN. IM BEREICH DER COMPUTERKUNST WIRD DAS POLYGON IM NAMENLOS DARSTELLBAREN
DER NATUR VERSINKEN.
DAS POLYGON STELLTE BIS DATO DIE UNNATUR DAR. IM BEREICH DES GAME DESIGN SIND WIR ES NOCH GEWOHNT DIE SELTSAM KANTIG, ANMUTENDEN, ABSTRAKTEN FIGUREN BEWUNDERN ZU KONNEN.. ABER MIT ZUNEHMENDER RECHNERLEISTUNG WERDEN AUCH IN DIESER LETZTEN DOMÄNE DES POLYGONS BALD DIE LETZTEN KANTEN
FALLEN UND VERSCHWUNDEN SEIN UND DIESE DURCH DIE NATÜRLICHE RUNDUNG ERSETZT HABEN.
EINE LARA CROFT FING VOR KNAPP ZEHN JAHREN NOCH MIT ETWA 500 POLYGONEN IHREN SIEGESZUG AN. HEUTE HAT SICH DIE ZAHL IHRER FLACHEN UM DAS ZEHNFACHE ERHÖHT.
DAS SOGENANNTE LOW-POLY MODELLIEREN IST DIE HOHE KUNST DES KONSTRUIERENS EINES VIRTUELLEN COMPUTERCHARAKTERS. DAS OKONOMISCHE HANTIEREN DER PUNKTE UND FLACHEN GARANTIERT DIE SPÄTERE
EINWANDFREIE EINBETTUNG SOWIE SPIELBARKEIT DES CHARAKTERS IN SEINER VIRTUELLEN UMGEBUNG..
WARUM IST DAS POLYGON UND SEINE DAMIT VERBUNDENE MÖGLICHKEIT DER ABSTRAHIERUNG FÜR DIE KUNST
UND FÜR DIE SEHGEWOHNHEITEN DES MENSCHEN SO WICHTIG ?
DAS POLYGON IST DIE NOCH LETZTE BARRIERE ZWISCHEN DER ABSTRAKTEN WELT DER IMAGINATION UND DER
WELT DES DIKTATES DES REALISMUS. DIESE SONDERBARE WELT DORT BAUT SICH ZWAR AUF DEM POLYGON AUF LEUGNET ES ABER AUCH GLEICHZEITIG, WILL SICH NICHT WEITER MIT IHM ABGEBEN.
DIE HATZ NACH DER RUNDUNG, DER UNMITTELBARKEIT UND MAKELOSIGKEIT DER NATUR, VERBIETET GLEICHZEITIG
DIE UNNATUR DER KANTEN UND ECKEN,- DIE LEUGNUNG SEINES UND AUCH UNSERES EIGENEN URSPRUNGES. "