Artist Member since 2001
408 Works · 373 Comments
Switzerland

Rudolf Lehmann Guests & Talk

Artist Talk
Dieses "Flugblatt" befand sich in meiner Post, und ich will es ihnen nicht vorenthalten!
Korruption, Geldgier und kultureller "Tod" prägen unseren Alltag. Viele haben sich damit bereits schon abgefunden und merken nicht. wie sich die "Schlinge" langsam zu zieht!
Glauben sie an eine Wende? Oder Glauben sie, dass eine "Wende" gar nicht von "Nöten" ist?
UNSERE POLITIKER nennen sich gerne "Volksvertreter", aber sie kämpfen schon lange nicht mehr für unsere Interessen, DIE INTERESSEN DES VOKLES, sondern kümmeren sich nur noch um "persönliche Ziele" wie Geld, Macht und bestenfalls Ruhm. All die belanglosen Plänkeleien und Scharaden, um welche sich die Politik heute noch dreht, dienen bloss zur "Unterhaltung". Wir gleichen einem Schaf, welches seinen "Metzger" wählen darf!
VOLK: schau nicht länger weg, nimm die Hände weg von augen, Ohren und Mund!
Unser RECHTSSYSTEM, dessen Gesetze dem Volk nützen und es schützen sollte, wird "missbraucht", um uns zu kontrollieren und einzuschüchtern. Ganze Horden von überflüssigen und unnützen Paragrafen überfluten unsere Länder. Das Gesetz sollte einst dier "MEINUNGSFREIHEIT" schützen, heute ist dies nur noch der Fall, wenn diese "Meinung" auch politisch korrekt und systemkomform ist.
EUROPÄER: Brecht aus dem willenlosen Einheitsbrei aus!
Unsere Medien gaukeln uns "Objektivität" vor, verbreiten aber Tag für Tag reinen STUMPFSINN und NAIVITÄT. Sie erziehen uns dazu weg zu schauen. Sie wollen und erzählen, dass die "PROBLEME" in Europa gar nicht existieren, Probleme die offensichtlich wären, wenn wir uns nicht längst daran "gewöhnt" hätten, die "MISSSTÄNDE" zu ignorieren. Unsere europäischen "WERTE" und Traditionen werden abgewertet und stattdessen wird die Vermischung aller Kulturen als neue Leitkultur hochgepriesen.
Europäer: hinterfragen ist besser als blind zu glauben, was da alles propagiert wird.
UNSERE WIRTSCHAFT wird zweckentfremdet. ihre obersten Vertreter sind mehr an ihrem eigenen "Wohl" interessiert, als an dem des "VOLKES". Sie frönen dem "Kapitalismus" anstatt sich um eine "gesunde" Wirtschaft zu kümmeren. Sie stellen ihre "Gier" über alles, sie nehmen ARBEITSLOSIKEIT in Kauf, indem sie "outsourcen" oder billige Gastarbeiter einstellen. Die KLUFT zwischen ARM und REICH wird dadurch immer grösser und unsere Wirtschaft passt sich immer mehr und schneller dem "morbiden amerikanischen VORBILD an".
ARBEITER: Hört auf nur zu funktionieren, beginnt zu LEBEN!
Nimm jetzt deine Verantwortung wahr und kämpfe mit uns für Familie, Volk und Europa. Auf dass unsere Enkel eine bessere Welt vorfinden als wir!
Kontakt: das-volk@GMX.NET.
by Rudolf Lehmann
Guestbook entry
...unglaublich was ich da alles entdeckt habe. Ihre Motive sind zum grössten Teil sehr ernst und regen enorm zum denken an. Was ich sonst in Galerien sehe gehört eher zur Abteilung "dekorativ". Die politisch, sozial und kritisch gestaltenen Bilder von ihnen klagen an, machen auf die menschlichen und sozialen Missstände aufmerksam. Bestimmt nicht einfach solche Kunst den Menschen näher zu bringen. Auch bei mir hat es erst nach 2-3 maligem betrachten "klick" gemacht. Meine Hochachtung vor so viel Mut und kreativem Schaffen. Alles Gute für die Zukunft und noch viele neue Bilder von ihnen. E.Stengele
by Erwin Stengele
Guestbook entry
by Judith Meier
Guestbook entry
...ich denke, nach dem ich hier Ihre Geschichte gelesen habe, das sie wirklich ein Gewinner sind...manchmal war das Leben nicht "nett" zu Ihnen oder sie zum "Leben"..aber wie es auch sei.....in ihren Arbeiten steht soviel geschrieben ...was sie mit den einzelnen Werken ausdrücken, und dafür mein Kompliment
ich schreibe auch bewusst nur einen Gästebuchentrag, da mich einige ihrer Werke berühren...wo sie einfach nur Leben verarbeiten....
Ich finde dies bemerkenswert..
und eins noch....jeder Mensch hat sein eignes Ich, und egal was die Vergangenheit sagte, die Zukunft zählt..
ich kenn auch so einen lieben Menschen , der sein Heil in jungen Jahren in diesem weissen Pulver gesucht hat, und heute ist ein guter Kollege, da es mir um den Menschen geht, und nicht um die Vergangenheit....leider sehen es nicht alle Menschen so...
Doch ihre Inpiration ist und bleibt ,das Leben zuverarbeiten in den Bildern, und das wie hoffe noch lange....

in diesem Sinn, ein schönes Leben mit Pinsel und Farbe....und viele Momente der Inspiration
Kerstin
by kerstin Heinze · URL
Guestbook entry
Guten Tag Herr Lehmann. Es ist einige Zeit her, dass ich ihre Galerie besucht habe. Kaum zu glauben, über 100 noch nicht gezeigte Bilder! Mir kam der Gedanke: "Schläft der gute Mann wohl auch ab und zu?" Auch frage ich mich wo sie all die Ideen her nehmen. Ich bin pensioniert und male "hobby - mässig". Das schwierigste ist für mich jedoch jedes mal die Frage was soll ich malen. Meinen aufrichtigen Respekt vor ihrer Arbeit. Möge sich auch in Zukunft ihre Inspiration so vielfälltig und fantasievoll einstellen. Alles Gute! K.Schultze
by Karl Schultze
Artist Talk
Das Stadttor von Ankor
Wie sie selbst sehen können, ist mir hier ein Bild gelungen, dass etwas insich hat. Und zwar die Realität des Motivs. Das Stadttor von Ankor wurde um 1100 n. Chr. aus dem rohen Fels gehauen und steht noch heute und hat mich eben insperit dieses Werk der Vergangenheit auf die Leinwand zu bringen. Was mir auch gut gelungen ist. Es sollte auch dem Menschen zeigen wie vergänglich ein Leben ist und wie beständig doch dann ihre Werke sind. Man kann auf der ganzen Welt solche "Wunder" entdecken, doch man sollte eben die Augen dafür haben und auch ein gewisses Intresse. Sonst laufen wir durch die Welt, wie in einem Tunnel und sehen links und rechts überhaupt nichts und so ziehen die schönsten und intressantisten Dinge an uns vorbei was jedoch nicht der Zweck der Dinge ist.

Ruedi Lehmann
by Rudolf Lehmann
Artist Talk
Sternzeichen
Mit diesem Bild hatte ich vor 23 Jahren einen Kampf der mir heute noch bewusst ist. Ich wusste nicht so recht wie ich das Licht und Schatenspiel bewerkstelligen könnte und da ich nass in nass malte, wurde es zu einem echtem Problem wie ich die Farben vereilen kann um einen transparenten Übergang von Licht und Schatten zu erreichen. Doch mit der Zeit fand ich den Weg für das Bild Sternzeichen und führte es zu ende. Nach einer Woche war dann auch dieses Bild vertig und ich zufrieden. Zu bedeuten hat das Bild, dass wir besser auf unsere Gefühle vertrauen, als alles noch 100 X im Kopf herumwältzen, bis es sich ganz aufgelöst hat, und wir mit schlechten Gefühlen dastehen und einem wirrem Kopf, der uns alle unzufrieden macht. Ansonsten habe ich das Bild einfach gemalt bis es mir gefiel und ich es abschliessen konnte.
Ruedi Lehmann
by Rudolf Lehmann
Guestbook entry
Ich durchstöbere ihre Galerie ab und an. Was mir besonders auffällt sind die unzählig vielen Werke und die Vielfalt der Techniken und Motive. Ich habe selten so unterschiedliche Bilder bei ein und dem selben Künstler gesehen. Grosse Anerkennung von mir für diese gewaltige Schaffenskraft! Ich wünsche ihnen weiterhin Erfolg und endlose Inspiration! Gruss W.Schneider
by Werner Schneider
Work comment
Erstaunlich, der Junge scheint mit einem zu komunizieren. Strahlt enorm starke Gefühle aus. Gruss S.R.
by Sabine Reinhold
Guestbook entry
Muss sagen, Rudolf, deine Page unterhält nicht schlecht, von Religion über Politik über sonstige Kuriositäten, toll! Komme immer wieder gerne hier vorbei. Viele Grüsse, Bruno
by Bruno Heller
Work comment
Dieses Bild finde ich sehr gut. Es hat sehr viel Inhalt. Auch farblich finde ich es sehr gelungen.
Work comment
Dieses Werk sicht positiv aus Ihrer sehr grossen Galerie heraus. Mir gefällt, verglichen zu den anderen Werken, vor allem die Reduziertheit. Weniger ist manchmal mehr!
Liebe Grüsse
Alexander
by Alexander Geli
Guestbook entry
woow! war schon einige mal in deiner galerie. was mich heute da erwartet ist echt mega geil. ich finde die neuen bilder teils echt abgefahren. ich bin mit der zeit ein richtiger fan von diesen bildern. auch das du schreibst was du willst find ich echt gut.
by Justin Hunziker
Guestbook entry
An der Kunstmesse in Salzburg habe ich einige Bilder von ihnen gesehen.Ich war unglaublich beeindruckt wie lebendig und ausdruckstark ihre Arbeiten sind.Als ich dann die Bilder der Homepage sah war ich von den Socken von so einer vielfalt an Bildern und Texten.Ich hoffe sie malen noch viele Bilder und ich wünsche ihnen erfolg damit. Grüsse aus Österreich A.H.
by Andi Huber
Artist Talk
Antwort auf ihre Frage, bezüglich einer Technik, wie ich meine Gefühle auf die Leinwand bringe...
Zuerst einmal, ein schönes HALLO an deine Adresse. Zu deiner Frage liebe(r) Danny, kann ich dir nur empfehlen eine deiner "lieblings Farben anzumischen und dir etwas vorstellen, das du auch fühlst und dann male die Leinwand mal mit einer Farbe gänzlich deckend zu, Dann kannst du zu den Formen, Menschen, Tier oder sonst was übergehen, und male das was dich bedrückt, bis es dich befreit und durch deine Energie sich langsam ein Bild bildet. So male ich oft Tage lang an einem Bild, mal ist es blau, dann übermale ich das blau mit gelb, das ergibt grün, und so taste ich mich langsam aber sicher durch meine Gefühlswelt und der meiner Gedanken, bis ich sage: STOP, das Bild kann jetzt von meiner Seite her gesehen, nur noch schlechter werden. Doch hier wird es nun schwierig dir zu erklären, wann du Stop sagen musst, denn ohne das Stop ist ein Bild nicht fertig. Es ist natürlich eine Tatsache, dass jeder Mensch ein unikates Wesen ist, und so kann ich bloss hoffen, dir damit etwas geholfen zu haben!
Mit vielen lieben Grüssen Ruedi Lehmann.
by Rudolf Lehmann
Guestbook entry
Hallo Hr.Lehmann,ich male hobby-mässig, ohne spezielle Kenntnisse. Oft stöbere ich in ihrer Galerie um mir einiges abzugucken. Was mich an ihren Bildern besonders fasziniert ist die enorme lebendigkeit und die verschiedenen Gefühle die sie auszudrücken vermögen. Gibt es eine bestimmte Technik um Gefühle auf eine Leinwand zu bringen, so wie sie dies tun ? Für mich wäre es das grösste wenn ich annähernd solche Bilder wie sie malen könnte. Haben sie vielleicht einen Tip für mich, was beim malen von Gefühlen das wichtigste ist ? Weiter viel Erfolg und Inspiration ! Gruss Danny
by Danny Krause
Artist Talk
Zum Bild Division Bells und ganze Lügen!
Dieses Bild soll vergegenwärtigen, dass wir vor lauter Lügen seitens der Politiker jetzt nur noch die halben Glocken (Schönheit, Ruhe und Frieden) finden, und wenn wir nichts unternehmen, so wird sich dieser Zustand immer mehr verbreiten, bis es wirklich nur noch arm und reich auf dieser Welt gibt! Auch soll das Bild die Aussage haben, dass die halben Glocken eben nur Bim, bim, bim und nie bam läuten, und so ein wichtiger Teil im Leben fehlt. Ich bin jedoch noch genung optimistisch, dass es noch Menschen gibt, die diese unzumutbare Ungleichheit ausgleichen, wenn möglich...!
by Rudolf Lehmann
Artist Talk
Positives Denken und doch ändert sich das soziale Denken immer mehr zum Schlechten!
Es braucht einfach den vernünftigen Mensch; ein bisschen runter kommen, demütiger werden. Dass es eine starke Wirtschaft braucht, ist klar. Denn wer sonst zahlt uns unsere Begehrlichkeiten? Die Güter-und Verdienstaufteilung, klar, das ist eine andere Geschichte. Und hier happerts gewaltig. Provinzial wie Global. Aber es war nun schon mal immer das Individuum, das die kleinste Einheit der Gesellschaft ist. Und das Individuum bin ich. Also beginne ich mal bei mir. Liebe Grüsse und weiterhin so viel Engagement. Nihat
P.S. Respekt Ihrer Ehrlichkeit bezüglich des schlechteren Verkaufs "aneckender Gemälde"
by Rudolf Lehmann
Artist Talk
Positives Denken und doch ändert sich das soziale Denken immer mehr zum Schlechten!
Es gibt Kritiker, die mich als Misanthrop sehen, weil ich Bilder male, die, die Gesellschaft reflektieren und aufzeigen. Wie kaputt die Menschheit und unserer Planet bereits sind, ist anscheinend vielen noch nicht bewusst. Es soll jeder, der es kann, weiterhin in seiner positiven Weltanschauung schwelgen, ohne zu begreifen, dass er selber bereits mitten in der Misere sitzt! Jeder von uns MUSS sich heute ernsthaft mit der Umweltzerrstörung und dem sozialen und gesellschaftlichen Zerfall auseinander setzen, will er sich in Zukunft nicht in seinen schlimmsten Albträumen wieder finden. Es ist ja zu verstehen, dass es angenehmer ist sich mit schönen Dingen, positiven Gedanken oder Alkohol abzulenken. Doch auf diese Weise werden sich die Tatsachen wie, Arbeitslosigkeit, Kriminalität, Verarmung, Gewalt in der Famielie und die zunehmende Gleichgültigkeit nie ändern! Im Gegenteil, der Zerrfall rasst unaufhaltsam auf uns zu. Was vor 30 Jahren noch vorwiegend ein Problem von 3.Weltländern war, ist heute in Mitteleuropa zunehmend und in den USA schon an der Tagesordnung. Und trotz all dieser Tatsachen können Politiker immer noch " spontan " in die Kameras lächeln. Sie versprechen uns ihre Unterstützung, und kümmern sich dann in erster Linie um ihre eigenen wirtschaftlichen Belange. Es ist mir ein Rätsel, warum das Volk sein Vertrauen in ihre Politischen Vertreter nicht schon längst verloren hat. Doch da die Hoffnung immer zu letzt stirbt, erlaube auch ich mir ab und an in positiven Gedanken und phantasievollen Träumen zu schwelgen . R. Lehmann
/ Bild Titel : waiting for the worms
by Rudolf Lehmann
Guestbook entry
Rudolf, ich bin froh, dass ich zufällig die Kombination "Kunst + Drogen" bei google.de eingegeben habe. Ich habe munter weitergeklickt und bin hier ein wenig verharrt. Ich ersehe aus deinem Werk, dass es für dich mehr gibt als Ruhm und Schande und Geld und Elend. Du bist du - nicht wahr? Ich bin ich und mag nicht weiter auf der Stelle bleiben.
by Frederik K
Guestbook entry
Die anscheinend endlosen Bilder in Ihrer Galerie und die Qualität sind ausgezeichnet. Es ist ein Genuss Ihre Arbeiten anzuschauen.
by Tanja Zecher
Guestbook entry
Respekt vor diesem Werk, es gibt nicht mehr so viele politische Künstler.
Guestbook entry
Großartig, Faszinierend, Sensationell !!
by Silvia Lingg
Guestbook entry
herr lehmann, ich bin von ihren bildern und auch von ihren texten, die eine unwahrscheinliche intensität beinhalten, absolut begeistert. ihre ehrlichkeit, ihr mut zu ihrer überzeugung zu stehen, sollten als denkanstoss für gesellschaft und politik ein vorbild sein. bleiben sie auf diesem weg! ich werde ihre webseite mit interesse weiter verfolgen. freundlichst e.k.
by e. krause
Guestbook entry
Hallo Herr Lehmann, die Themen die Sie aufgreifen sind sehr verschieden und trotzdem unglaublich interessant. Ich finde Sie sind eine Bereicherung für diese Seite.
by Thorsten Spiess
Guestbook entry
Hi,
ja, da schliesse ich mich dem vorhergehenden Gästebuchschreiber an: Lassen Sie den Mörgeli und & - reine Energieverschwendung. Mir ist lieber, wenn Sie ihre Energie für das Kreative verwenden... die denkenden Mitbürger der Schweiz werden über länger die braune Kacke irgendwann mal so richtig schön ausmisten. Liebe Grüsse Ronny
by Ronny Bucher
Guestbook entry
Sali Ruedi, wir (Marianne und ich) staunen über die Mengen und auch über die Tiefen Deines Schaffens. Da fehlt jegliche akademische Verbildung und jedes Werk scheint voll aus dem Bauch zu kommen. Solche Bilder brauchen wir alle. Das Einzige was ich nicht verstehe, ist Deine Fixierung auf den Herrn Mörgeli. So wichtig ist der ja nun wirklich nicht. Abgesehen davon wird diese braune Sauce ohnehin in Kürze von rund 500000 Kiffern weggeputzt, die möglicherweise unsere internen Terroristen (grüne, braune und schwarze) mehr fürchten, als einen eventuellen Beitritt zum neu errichteten 1000-jährigen Reich Europa.
Mach weiter so und bleib gesund, wir brauchen Dich dringend.
by Robo Captain
Guestbook entry
du bist ganz schön crazy ! :)))
habe jetzt über eine stunde mit lesen und gucken zu tun gehabt. das ist ganz schön viel für nen egomanen und latenten ignoranten wie mich.

ach ja... fisch grüsst fisch. (wenn du schon so drauf abfährst :)))
by per kuhl
Guestbook entry
Nach mehrmaligem Besuch in ihrer Galerie, habe ich mich entschieden ihnen einen Eintrag ins Gästebuch zu schreiben. Ich finde ihre Werke einfach faszinierend und sehr kreativ, so wie auch ihre Schreibarbeit, die die Sache auf den Punkt bringt. Es kommt noch der Tag an dem ich ein Bild von ihnen kaufe, wenn ich bloss wüsste wie viel Sie verlangen für ein Bild? Wie komme ich an die Preislieste ihrer Werke? Meine E-Mail-Adresse haben Sie ja jetzt.
Ich wünsche ihnen noch viel Erfolg und lassen Sie sich nicht umdrehen, bleiben Sie wie Sie sind, Herr Lehmann.
Viele Grüsse: Ulf Ledermann.
by Ulf Ledermann
Guestbook entry
Lieber Herr Lehmann, ich möchte ihnen jetzt doch einmal meine Bewunderung kundtun, die mir ihre Bilder jedesmal auslösen, wenn ich auf ihre Homepage gehe! Selten findet sich ein so vielfälltiger Künstler in einer Person der trotzdem eine klare "Handschrifft" durch seine Werke zieht. Mit dem möchte ich sagen, dass ihre Bilder auf mich eine magische Wirkung haben, die mir unerklärlich, aber war ist! Somit wünsche ich ihnen noch viel Erfolg und ein gutes Gelingen beim Malen.
Grüsse aus Deutschland: Rolf Bürgisser
by Rolf Bürgisser
1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8 · 9 · 10 · 11 · 12 · 13 · 14
Show all pages Minimize pages