Artist Member since 2009
417 Works · 3797 Comments
Germany

Ute Kleist Guests & Talk

Work comment
Und danke für Deinen lieben Kommentar - hatte es eben vergessen.
Deine Susanne
23.3.2015 17:23 by Susanne Köttgen
Work comment
Liebe Ute, hier noch kein Kommentar - "Die Rast" - ein Dreier - Werk - fantastisch gelungen. Einer hat wahrscheinlich immer gerastet und die anderen Beiden geordnet Farben aufgebracht - man könnte denken ein wahlloses Durcheinander aber nein, es wurde mit Sinn und Verstand Situationen ausgenutzt - dadurch ist ein hervorragendes Werk entstanden - ich finde es super, super schön - man könnte neidisch werden - aber nein - ich gönne Euch wirklich, auch in Zukunft einer kreative Zusammenarbeit - liebe Grüße auch an Silke und Detlev.
Herzliche Grüße und Umarmung
Deine Susanne
23.3.2015 17:21 by Susanne Köttgen
Work comment
Ein fantastisches Werk, liebe Ute - bin wiedermal begeistert - jetzt kann die "Schwarz - Weiß - Ausstellung starten !!! Danke für Deinen lieben Kommentar.
Ganz liebe Grüße nach Rostock
Deine Susanne
22.3.2015 20:10 by Susanne Köttgen
Work comment
Wunderschön in Form und Farbe, gefällt auch mir seeeehr!
LG Renate
22.3.2015 12:17 by Renate Horn
Work comment
Ja, liebe Ute, es sind die dunklen, farbreduzierten und düsteren Bilder, die uns zu unsere Seele führen. Ich mag das sehr. Wundervoll! LG Regina
22.3.2015 11:01 by Regina R.
Work comment
Himmlisch schön, lieb Ute. Gefällt mir suupergut deine neu Pastellarbeit. LG Regina
22.3.2015 10:43 by Regina R.
Work comment
Das ist ja noch schöner, so voller Dynamik! Sowohl die Wolken, als auch die Brandung sind super gelungen!
22.3.2015 10:04 by Ulrike Sallos-Sohns
Artist Talk
Liebe Mondsucher!
Vielen lieben Dank für die gemeinsame Suche nach dem Mondlicht, Euren Worten, Gedanken und
Visionen.
Ich wünsche Euch den Mond, strahlend und voller Licht.
Liebe Frühlingsgrüße
Eure Ute
21.3.2015 21:23 by Ute Kleist
Work comment
Liebe Ute,
Dein Werk das Du hier zeigst, finde ich speziell und wunderschön!! Ich kann verstehen was die Wellen von ihrer Reise erzählen. Herzlichen Dank für Deinen Kommentar. Liebe Grüße aus Solothurn. Oli
21.3.2015 19:58 by Oli (Olivia) Melly
Work comment
Dein Bild löst starke Gefühle aus, es ist für mich sehnsuchtsvoll, dramatisch, zerissen zwischen Düsterheit und Aufgebrochensein, dramatisch - einfach alles zusammen! Klasse, liebe Ute!
LG von Renate
21.3.2015 11:08 by Renate Horn
Work comment
Dieses Pastell ist in seiner Monotonie so still und gleichzeitig so dramatisch. Klasse! Bist Du in der Kunstnacht dabei?
Frühlingsgrüße von Sigrun
21.3.2015 09:59 by Sigrun Laue
Work comment
Deine Pastellarbeiten sind einfach wundershön und in diesem Fall auch ein wenig mystisch.
21.3.2015 08:31 by Ulrike Sallos-Sohns
Work comment
Liebe Ute, heute am Glückstag und passend zum Tag der partiellen Sonnenfinsternis, so ein tolles Bild eingestellt - wunderbar poetisch - der Lichteinfall fantastisch gelungen.
Ganz liebe Grüße
Deine Susanne
20.3.2015 23:01 by Susanne Köttgen
Work comment
Man kann ihn aber sehr gut erahnen, den Mond, liebe Ute, er versteckt sich nur noch ein wenig hinter den Wolken.
Eine wunderschöne und stimmungsvolle Pastellarbeit, die ich dir sofort zugeordnet habe. Klasse!
Herzliche Grüße aus Xanten
Renate
20.3.2015 22:38 by Renate Migas
Work comment
Liebe Ute, was für ein Licht, und die Stimmung so düster... Aber da ist auch Hoffnung... Mit so wenig Farbe schaffst Du so viel Emotion! Toll und Kompliment! Liebe Grüße Svantje
20.3.2015 22:27 by Svantje Miras
Work comment
Liebe Ute,
bei soviel Licht, kann es nur der Vollmond sein, der sich irgendwo versteckt und Dir die Suche erschwert. Das wenig Braun in den Wolken, finde ich sehr gut platziert und nimmt. dem s/w Bild etwas die Strenge. Eine gefühlvolle Pastellarbeit - wunderbar gelungen!
I love it :)
Liebe Grüße
Isabel
20.3.2015 21:59 by Isabel Zampino
Work comment
... die verheissung von ein bisschen wärme in der nacht ... das licht, dass das dunkle erhellt ohne zu blenden ... das mondlicht, das die nacht zum raum werden lässt und die wassermassen bescheint erklingt in mir wie eine sehnsucht unheimlich und schmerzend. lieber gruss, eugen
20.3.2015 21:09 by eugen lötscher
Work comment
schon Vorbereitung für die Rostocker Kunstnacht?
kraftvolles Bild!!!!
LG Jürgen
18.3.2015 08:58 by Jürgen Kühne · URL
Work comment
Super schön dieses Porträt in schwarz-weiß! Gefällt mir sehr sehr gut!
LG Inge
15.3.2015 23:13 by Inge Philippin
Work comment
Liebe Ute ,

" Öffne Dein Herz " ein ganz besonderes Werk ist Dir hir gelungen was mich ganz tief im Herzen berührt. Ich bedanke mich ganz herzlich für Dein Kommentar .
Liebe Grüße
Christa
15.3.2015 19:04 by Christa Hartmann
Work comment
Liebe Ute,
ein sehr gelungenes Werk. Ich freue mich schon darauf mehr neues aus deiner Serie zu sehen. Schließe mich den ganzen, liebevoll geschriebenen Vorkommentaren an.
Sonnige Grüße Petra
12.3.2015 13:37 by Petra Wendelken
Work comment
Liebe Ute,
Sehr sensibel, sanft und feinfühlig ist dein Klasse Werk! Super!
Liebe Grüsse, Virginia
11.3.2015 19:39 by Virginia Garcia Costa
Work comment
Liebe Ute, was soll ich da noch sagen - schließe mich den vielen, wohltuenden , Vorkommentaren an.
Ein wundervolles Bild mit viel Gefühl in der Gegenwartskunst. Da bin ich auch gespannt auf Deine neuen "Begegnungen" - eine Ausstellung mit Deinen ausgezeichneten schwarzweiß Bildern ist eine ganz tolle Idee - wünsche, dass Dein Traum in Erfüllung geht.
Danke für Deinen lieben Kommentar.
Ganz liebe Grüße in Dein sonniges Rostock
Deine Susanne
11.3.2015 17:52 by Susanne Köttgen
Work comment
... zurück in die Vergangenheit mit einem tiefen Seelenblick, der so wundervoll berührend ist ... liebe Ute, ein grandioses Werk !
Herzlicher Gruß
Deine Dorothea
10.3.2015 17:10 by Dorothea Tlatlik
Work comment
Eine sehr emotionale und feinfühlige Arbeit, liebe Ute, dieses kleine Mädchen mit seinem Teddy möchte man am liebsten sofort beschützen vor der Welt da draußen. Klasse Werk, dass mir total gut gefällt. Ich wünsche dir, dass dein Traum in Erfüllung geht.
Herzliche Grüße aus Xanten
Renate
10.3.2015 14:05 by Renate Migas
Work comment
... die erinnerung an schwarz weiss filme, an schwarz weiss TV verknüpft sich mit vergangenem, mit erinnerung. der grelle und brutale kontrast lässt sich lesen als die bedrohliche welt, der das mädchen nicht gewachsen ist und naiv schutz sucht bei der emotion für seinen teddy. die augen der kleinen wissen was sie wollen, sie wird gross und stark werden ... (keinen anspruch auf richtigkeit der aussagen) aber macht spass, thanks, deine arbeiten lesen zu können. lieber gruss, eugen
10.3.2015 12:27 by eugen lötscher
Work comment
Liebe Ute!
Eine ganz feinfühlige Arbeit, da steckt viel Liebe drin, das merkt man der Arbeit an! Da werden auch in mir Erinnerungen wachgerüttelt, ein kleines Mädchen, behütet von dem heißgeliebten Teddy, dem ein Auge fehlt... Danke für's Schauen dürfen!
LG Renate
10.3.2015 09:55 by Renate Horn
Work comment
Guten Morgen liebe Ute, das ist also Deine Überraschung in schwarz weiß….. die ist Dir aber gelungen. Sehr schön! Bist Du das als Kind? Ich bin riesig gespannt auf Deine Serie „BEGEGNUNGEN“ und ich bin sicher es wird gut. Ich wünsche Dir eine malerische Woche! Deine Beate
10.3.2015 09:17 by Beate Fritz
Work comment
Liebe Ute,
hätte ich nicht "Acryl" gelesen, hätte ich einen Holzschnitt vermutet. Ein Werk, das man auch ohne Farbe sofort ins Herz schließt. Der schon etwas ältere Teddy, dem vielleicht auch ein Auge fehlt aber man doch innig liebt. Ein gefühlvolle Szene aus längst vergangenen Kindertagen. Stark!
Drück Dich
Isabel
9.3.2015 21:30 by Isabel Zampino
Work comment
Liebe Ute, das ist ja eine ganz neue Art von Dir. Wunderbar und so farbreduziert. Dazu gehört schon Können. Gefällt mir sehr.
Viel Grüße von Sigrun
9.3.2015 19:36 by Sigrun Laue
1 · 2 · 3 · 4 · 5 · 6 · 7 · 8 · 9 · 10 · 11 · 12 · 13 · 14 · 15 · 16 · 17 · 18 · 19 · 20 · 21 · 22 · 23 · 24 · 25 · 26 · 27 · 28 · 29 · 30 · 31 · 32 · 33 · 34 · 35 · 36 · 37 · 38 · 39 · 40 · 41 · 42 · 43 · 44 · 45 · 46 · 47 · 48 · 49 · 50 · 51 · 52 · 53 · 54 · 55 · 56 · 57 · 58 · 59 · 60 · 61 · 62 · 63 · 64 · 65 · 66 · 67 · 68 · 69 · 70 · 71 · 72 · 73 · 74 · 75 · 76 · 77 · 78 · 79 · 80 · 81 · 82 · 83 · 84 · 85 · 86 · 87 · 88 · 89 · 90 · 91 · 92 · 93 · 94 · 95 · 96 · 97 · 98 · 99 · 100 · 101 · 102 · 103 · 104 · 105 · 106 · 107 · 108 · 109 · 110 · 111 · 112 · 113 · 114 · 115 · 116 · 117 · 118 · 119 · 120 · 121 · 122 · 123 · 124 · 125 · 126 · 127 · 128 · 129 · 130 · 131
Show all pages Minimize pages