Artist Member since 2014
529 Works · 265 Comments
Switzerland

eugen lötscher Guests & Talk

Sign guestbook

Here you have the opportunity to post a comment on my Guests & Talk page. If you would like to comment on a work please go to the gallery page.

Overview

Most popular entries

Guestbook entry
Lieber Eugen!
Ich bedanke mich ganz herzlich für den so wundervoll geschriebenen Kommentar. Du bist nicht nur ein großartiger Künstler der bildender Kunst, ebenfalls ein unglaublicher Poet, der mit Worten malt und spielt!
Liebe Grüße von Renate
Work comment
Lieber Eugen,
Spiel. Satz und Sieg. Es macht einfach Spaß Deine Arbeiten zu betrachten, ihnen zu folgen, sie motivieren und haben für mich genau das richtige Quäntchen Humor.
Sport frei aus Rostock mit lieben Grüßen in die Schweiz.
Ute
Work comment
Schön struppig wie Dünengras, ich spüre den Wind um die Ohren!
Liebe Grüße
Renate
Work comment
Lieber Eugen, darf ich etwas humorvoll sein? Zuerst dachte ich an eine "Schnapsleiche", aber das war's wohl nicht , eher die Frage: Wer bin ich und was und wieviele?????
( wegen des Fragezeichens auf deiner Nase ) Also eine sehr geheimnisvolle und rätselhafte Zeichnung zwischen Ernst und Leichtigkeit und richtig gut gemacht! Unsere innere Reisen führen uns an so viele verborgene Orte, die uns geprägt haben wie Veranlagung, Erfahrungen und Eindrücke, die bei schöpferischen Menschen - wie du einer bist - zu einem neuen wunderbaren Ausdruck kommen und uns Anteil nehmen lassen an DEINEN Spuren. Klasse!
Herzliche Samstagsgrüße aus Xanten
Renate
Work comment
Wieder eine klasse Arbeit, lieber Eugen, die nicht leicht zu entschlüsseln ist und den Gedanken viel Freiraum lässt.
Ich sehe in der Thematik irgendwie etwas politisches - wegen der Geister und Raffzähne..:-)
Aber auch Gewalt scheint im Spiel zu sein und Unterdrückung.... Und wir alle schauen nur zu.... "take it easy"....
Schön, dass es Künstler wie dich gibt.
Herzliche Grüße aus Xanten
Renate
Work comment
Du hast es mit deiner schönen ( und sehr logischen ) Kunstkarte geschafft, dass ich ( als Morgenmuffel ) heute früh schon herzhaft lachen musste..., lieber Eugen, ich fühle mich sehr geehrt, und an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!
Liebe Grüße aus dem sturmgepeitschten Xanten
Renate :-)
Work comment
Manchmal aber auch 4 oder 5, diese logische Mathematik trifft bei mir nämlich nicht zu, lieber Eugen, und da rede ich aus Erfahrung ( bin selbst ein "Zwillingskind") Wieder eine fantasievolle Zeichnung mit Humor!
Herzliche Grüße zum Wochenende
Renate
Work comment
Lieber Eugen,
Deinen Worten einen tieferen Sinn geben, indem Du ihnen ein "Gesicht" gibst, Das zieht sich wie ein roter Faden durch Deine Arbeiten.
Henry David Thoreau sagt: "......und wenn Du das was in Dir liegt, hinaus in die Welt trägst, geschehen Wunder"
In diesem Sinne, ich freue mich weitere Arbeiten von Dir zu sehen....und vielen Dank für Deine einfühlsamen Worte zu "Ich suche den Mond".
Liebe Grüße Ute
Work comment
Tja, lieber Eugen, so ist das mit den "kisses", erzwingen kann man leider nix....:-) Wieder eine originelle Rätsel-Suchbild-Zeichnung von dir!
Herzliche Grüsse aus Xanten
Renate
Work comment
Einfach köstlich!!!
LG Renate
Work comment
Ein sehr bedrückendes Szenario, das du hier sehr gekonnt zeigst, lieber Eugen, du beherrschst eben alle Themen in deinen Zeichnungen total gut, egal, ob Zeitkritik, Philosophie oder den Humor...Klasse!
Liebe Grüße
Renate
Work comment
Eine gute Arbeit, lieber Eugen, die wieder so manche Fragen offen lässt und eigene Interpretationen anregt. Ich denke, solange wir uns nach dem Licht sehnen, sind wir noch nicht verloren, auch wenn wir manchmal auf Irrwegen wandeln.
Liebe Grüße aus Xanten
Renate
Work comment
Du hast wieder klasse neue Arbeiten eingestellt, lieber Eugen, dieses hier finde ich besonders witzig und originell...
Liebe Grüße
Renate
Work comment
Ich habe die Zeichnung gerade erst entdeckt, lieber Eugen, sehr lustig und humorvoll, und wenn du das nächste Mal deinem Königreich huldigst, sagt es zu dir: "Sie haben eine neue Mail"....
Liebe Wochenendgrüße
Renate
Work comment
Wieder eine wunderbar tiefsinnige Arbeit, lieber Eugen, für die, die so viel riskieren, zu uns zu kommen, sind wir eine erstrebenswerte Gesellschaft, aber daran müssen wir, so glaube ich, noch ganz schön viel arbeiten....Du führst es uns wundervoll vor Augen!
Herzliche Grüße aus Xanten
Renate ( und danke)
Work comment
Auch diese Zeichnung, einfach herrlich, lieber Eugen, du bist ein Meister der Zwischenräume......:-)
Liebe Grüße
Renate
Work comment
Lieber Eugen, deine neuen Arbeiten sind wieder richtig klasse mit ganz viel Humor und Lebensweisheiten. Ich denke auch, der Mensch, der seine Gaben den anderen mit Freude zuteil werden lässt, hat ein wunderbares Schicksal und den Sinn des Lebens verstanden!
Herzliche Grüße aus dem sonnigen Xanten
Renate
Work comment
...bei Dir sind ja auch die Titel wahre Kunstwerke, die Bilder sowieso! Woher nimmst Du bloß diese Kreativität? Sehr amüsant bei Dir durchzustreifen...
Viele Grüße
Svantje
Work comment
Löcher füllen mit Löchern.
Das ist eine spitzfindige und feinsinnige Arbeit, lieber Eugen. Man muss sich schon Zeit nehmen, um hier auf Entdeckungs (Loch)reise zu gehen. Grandiose und filigrane Umsetzung.
Liebe Grüße in die Schweiz aus dem sonnigen Norden
Ute
Work comment
Toll umgesetzt, dein "Mattscheibensyndrom", lieber Eugen. Es macht immer viel Spass, dem Geheimnis deiner Zeichnungen auf die Spur zu kommen!
Liebe Sonntagsgrüße
Renate
Work comment
Eine klasse Arbeit, Eugen! Ein genaueres Hinschauen lohnt sich.
Ein ARTistisches Vergnügen, Deine Kunst zu sehen.
Farbige Grüße Ute
Work comment
Wunderbares außergewöhnliches Werk! Es gefällt mir extrem gut! Super Arbeit. Lg Virginia
Work comment
Wieder eine gute Arbeit, lieber Eugen, man kann nur hoffen, dass sie nicht vorher von ihrem Melkschemel fallen...:-)
Herzliche Grüße aus Xanten
Renate
Work comment
Wenn ich so auf dein Bild schaue, lieber Eugen, dann denke ich, der nette Herr hat wohl aus Kummer zuviel Rotwein ( und das auch noch mit dem Strohhalm ) getrunken, kein Wunder, dass er sich im Schuh versteckt. Ein kleiner Rat: den Kopf wieder freikriegen und dann die Welt retten...
Herzliche Grüße aus dem useligen Xanten
Renate
Work comment
Lieber Eugen.
Die Welt steht Kopf, oder sind wir es, die den Kopf in den Schuh stecken? Das scheinbare Gleichgewicht ausgehebelt - eine Charakterstudie ür mich. Eine nicht nur humorvolle Arbeit, aber gewohnt mit ganz viel Liebe zum Detail.
Liebe Grüße Ute
Work comment
Hallo Eugen, diese Arbeit spricht auch mich spontan an. So eigenwillig, lebendig und herrlich "schräg" - c´est la vie. Vielen Dank auch für Deinen differenzierten Blick und Kommentar zu meinen Bildern. Lieben Gruß, Monika
Work comment
Das Denken über die Welt ist ja universell, lieber Eugen, dem können wir uns nicht entziehen, und der Weg über das Denken führt (für mich) zur subjektiven Intuition und letztlich zur Freiheit.
Humorvolle und philosophische Donnerstagsgrüße aus Xanten
Renate
Work comment
So ist es nun mal mit den Visionen....
Liebe Grüße
Renate
Work comment
Der kesse Vogel da oben lockt zur ersten Fahrradtour, lieber Eugen, aber angesichts der Kälte (und der kleinen Krokodilmonster) bekommt die Dame da unten schon eine Gänsehaut.......
Humorvolle Grüße aus dem sonnigen Xanten
Renate
Work comment
Es kommt mir vor wie eine interessante Unterwasserwelt, lieber Eugen, die Bewohner blicken etwas sorgenvoll nach oben, was da wohl noch kommen mag....
Liebe Grüße aus Xanten
Renate