Artist Member since 2020
101 Works · 18 Comments
Germany

Joachim Tatje Guests & Talk

Sign guestbook

Here you have the opportunity to post a comment on my Guests & Talk page. If you would like to comment on a work please go to the gallery page.

Overview

Most popular entries

Work comment
Lieber Achim, leider wohnt Ihr für einen kurzen Besuch zu weit von Berlin entfernt. Ich könnte mir dieses Bild gut bei mir vorstellen. Vielleicht bekommen wir den Besuch bei Euch in diesem Jahr noch hin, um es, falls Du es bis dahin noch nicht verkauft haben solltest, "in echt" zu sehen. Liebe Grüße von Hügelchen und mir, Claudia
4.6.2022 19:26 by Claudia Sudaszewski
Work comment
Hallo Joachim Dein " Landschaft in Rot " gefällt mir gut , Kompliment .
Vielen Dank für Deinen Kommentar zu meinem Waldbild. mfg Jonny
24.2.2022 13:40 by Jonny Lüpkes
Work comment
Hat was von Gabriele Münter :-)
7.2.2022 21:27 by Matthias Haerting
Work comment
Es ist der zeichnerische Perfektionismus der beeindruckt.
Zeitgeist! Eindeutig.
LG Herbert
16.1.2022 08:33 by Herbert Feuerbach
Work comment
Wunderbar, wie Du meine Heimat darstellst! Bundesliga!
Gruß vom Ex-Bruchsaler aus Rosenheim
1.1.2022 12:08 by Manfred Riffel
Work comment
Die Farben und die Komposition sprechen mich an. Hat was, dein "Bianco". LG Regina
30.12.2021 11:59 by Regina R.
Work comment
Von dem Bild geht eine besondere Wärme und Ruhe aus. Obgleich die Segel der beiden Boote unter Wind zu stehen scheinen, fühlt sich der Betrachter an einem (wind)stillen Ort. Das Farbspiel der Grüntöne verleiht dem Werk eine zusätzliche Tiefe.
15.2.2021 21:01 by Heimlicher Verehrer
Work comment
Gefällt mir sehr gut. Die Farben sind reduziert und doch ist hier eine Vielzahl von Farbnuancen, die die alten Bretter zum leuchten bringen. Eine bezaubernde Stimmung.
26.11.2020 17:00 by Gabriele Scholl
Work comment
Der Aufbruch in ein klar umrissenes Tagwerk scheint in diesem freundlichen Bild eingefangen.
20.11.2020 11:02 by Ulrike Neumaier
Work comment
Dieses Bild vermittelt den Eindruck einer beschützten kleinen Welt, die den Garten üppig wachsen läßt.
20.11.2020 10:59 by Ulrike Neumaier
Work comment
Schön, wie das Licht des Himmels sich auf dem Schnee wieder spiegelt.
20.11.2020 10:55 by Ulrike Neumaier
Work comment
Dieses Bild strahlt Humor aus trotz des prosaischen Themas.
20.11.2020 10:54 by Ulrike Neumaier
Work comment
Eine stille Sanftheit liegt meinem Empfinden nach über diesem Bild. Eine gesegnete Landschaft ist hier dargestellt.
20.11.2020 10:50 by Ulrike Neumaier
Work comment
Eine Klarheit und Frische weht einen aus diesem Bild an. Ein windiger Sommertag in vollem Licht. Trotz der flächig aufgetragenen Farben, bietet der lichte Schatten in der kleinen Baumgruppe einen charmanten Ruhepunkt für das Auge. Der Wald Saum am gegenüberliegenden Seeufer gibt dem Bild Weite und eine schöne Tiefe
20.11.2020 10:46 by Ulrike Neumaier
Work comment
Die Häuser schmiegen sich in die Landschaft. Sie liegen da wie hingestreut im Schutz des Waldes und umgeben von erntereifen Feldern und Wiesen. Die warmen Farben und das Unaufgeregte der Szene schaffen eine vertrauensvolle Atmosphäre. Ich fühle mich wohl beim Betrachten des Bildes.
20.11.2020 10:37 by Ulrike Neumaier
Work comment
Die silbrig verwitterten Holzplanken ragen wie angefressen, zerborsten in den düster schwelenden Himmel, Die zerstörerische Kraft des Feuers ist noch unmittelbar spürbar, jedoch die windschiefen Bretter scheinen einen brüchigen Schutz darzustellen. Ein großartiges Bild, trotz seiner Düsterkeit.
20.11.2020 10:28 by Ulrike Neumaier
Work comment
Das halbgeöffnete Tor lädt ein, mehr zu erkunden, jedoch der Blick verliert sich im geheimnisvollen Graugrün. Was für ein verwunschener Garten mag wohl hinter der Mauer liegen?
Das Bild hat viel Luft und etwas Träumerisches.
20.11.2020 10:18 by Ulrike Neumaier
Work comment
Von 48 Tatje-Bildern hier zeigen mehr als die Hälfte (25) einen Weg. Oder ein Stilleben. Dieses hier zeigt wohin alle Wege zum Abschluss führen: in einer freundlichen Wiesenszene stehen Grabsteine jüdischer Mitmenschen. Wir wissen nicht wie alt diese Steine sind, aber dass sie noch stehen ist eine gute Nachricht. Jüdische Gräber sind auf ewig angelegt. Schön zu sehen dass Achim einen Ort fand, wo das offenbar respektiert wird, und er das ins Bild gebannt hat.
19.11.2020 15:12 by Hartmut Ayrle